flattern


flattern
 flautre

Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flattern — Flattern, verb. reg. neutr. sich in der Luft hin und her bewegen von biegsamen Körpern. 1) Eigentlich; mit haben. So flattern die jungen Vögel, wenn sie mit den Flügeln schlagen und zu fliegen versuchen. Der Vogel hat noch lange geflattert. Eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flattern — steht für: Eine durch Schwingungen angeregte Bewegung eines Gegenstandes, beispielsweise Flattern (Luftfahrt). In der Psychologie versteht man unter Flattern eine bestimmte Verhaltensweise. Das schnelle Schlagen mit den Flügeln bei Vögeln oder… …   Deutsch Wikipedia

  • flattern — V. (Mittelstufe) mit den Flügeln schnell schlagen Beispiele: Die Taube flatterte fröhlich von Baum zu Baum. Der Schmetterling flattert über die Blume. flattern V. (Aufbaustufe) vom Wind heftig bewegt werden Synonyme: fliegen, wehen, sich bewegen… …   Extremes Deutsch

  • flattern — Vsw std. (15. Jh.), fnhd. fladern neben flattern (auch flutteren, flotteren u.a.) Stammwort. Außerdeutsch ne. flutter. Gehört zu einer Variante mit dentalem Auslaut zu flackern, bezeugt etwa in lit. plazdé̇ti, lett. plezdinât schwingen, flattern …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • flattern — flattern: Frühnhd. flatern, mhd. vladeren steht neben den gleichbedeutenden ablautenden Formen vlederen (in den Wörtern um ↑ Fledermaus) und vlōdern, vlūdern, zu denen mit ausdrucksbetontem i noch vlittern tritt (daraus nhd. ↑ flittern… …   Das Herkunftswörterbuch

  • flattern — wehen; surren; strudeln; schwirren; (sich) nicht entscheiden können (zwischen); schwanken (umgangssprachlich); unentschieden sein * * * flat|tern [ flatɐn], flatterte, geflattert: 1. <itr.; …   Universal-Lexikon

  • Flattern — Gleichlaufschwankung * * * flat|tern [ flatɐn], flatterte, geflattert: 1. <itr.; ist a) mit schnellen Bewegungen der Flügel [aufgeregt hin und her] fliegen: Schmetterlinge flattern in der Luft. b) (von Blättern, Papierstücken o. Ä.) vom Wind… …   Universal-Lexikon

  • flattern — 1. fliegen, gleiten, schweben, segeln. 2. wehen; (ugs.): herumflattern. 3. a) bewegt werden, fliegen, wedeln, wehen; (Seemannsspr.): killen. b) schlottern, zittern; (geh.): beben, fliegen; (landsch.): schnattern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Flattern — Was zum Flattern geboren ist, lernt nie ordentlich fliegen (gehen) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • flattern — flạt·tern; flatterte, hat / ist geflattert; [Vi] 1 <ein Vogel, ein Schmetterling o.Ä.> flattert irgendwo(hin) (ist) ein Vogel, ein Schmetterling o.Ä. fliegt so, dass sich die Flügel schnell und unruhig auf und ab bewegen: Der Schmetterling …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • flattern — flatternintr 1.sichschnellbewegen.VomFlügelschlagenhergenommen.19.Jh. 2.mitdemFlugzeugreisen.1950ff. 3.davongehen.19.Jh. 4.entlassen,gekündigtwerden.19.Jh. 5.einensehrleichtenLebenswandelführen.ManflattertvonLiebschaftzuLiebschaft.1925ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.